Südinseltrip – Tag 2

Heute waren wir sehr viel wandern. Also wirklich viel. Wird sind in richtung Mt. Cook, dem höchsten Berg in Neuseeland gefahren. Der sieht ein wenig aus, wie ein überdimensionaler Eiswürfel… Nein, Spaß beiseite… Das sieht echt unreal aus! Der Berg ist weiß, wegen dem Schnee, und hat seltsam geglänzt. Wir sind zu einer Aussichtsplattform gegangen, dem Kia-Point. Von dort konnte man Teile des ehemaligen Gleschers sehen. Aber besser fad ich es, als wir noch zu einem anderen Punkt gewandert sind. Mir persönlich war dieser andere Punkt mit zu vielen Stufen, aber das war in Ordnung. Der Ausblick war dafür nämlich echt spitze!

Es war sehr toll dort! Danach sind wir weiter nach Wanaka gefahren. Wanaka ist ein beliebter Ferienort an dem Gleichnahmigen See.Dort in dem See waren wir schwimmen. Es war zwar etwas kalt, aber dafür auch echt cool! Von einem der Steege konnte man echt gut herunterspringen. Ich habe zwar keinen Rückwärtssalto gemacht, aber da gab es durchaus Leute, die so verrückt sind…

Alles Liebe, Jana

Ps: Diese Posts habe ich letzte Woche geschrieben… Ich lade sie erst diese Woche hoch, da wir an keinem der Orte, wo wir waren Internet hatten. Die Blogposts von letzter Woche waren alle geplant!